elkage.de
Suchbegriff eingeben:

Subunternehmer

Ein »Subunternehmer« ist ein im Auftrag des Hauptunternehmers tätig werdender Unternehmer (z.B. verlegt ein Subunternehmer im Auftrag des Rohbauunternehmers die Bewehrung oder ein Subunternehmer führt den Erdaushub für eine Baumaßnahme durch). Der Subunternehmer hat kein direktes Vertragsverhältnis mit dem Auftraggeber (Bauherrn) und ist somit nur dem Hauptunternehmer verpflichtet.

Daher richtet sich der Vergütungsanspruch des Subunternehmers nur gegen den Hauptunternehmer. Der Subunternehmer (gelegentlich auch nur als »Sub« bezeichnet) ist damit der Erfüllungsgehilfe des Hauptunternehmers, der seinerseits für ein Verschulden (fehlerhafte Leistungserbringung) des Subunternehmers einzustehen hat. Damit unterscheidet sich der Subunternehmer rechtlich vom Nebenunternehmer.

Wenn Sie als Bauherr Einfluss darauf haben wollen, welche Subunternehmer auf Ihrer Baustelle tätig werden, müssen Sie dies entsprechend vertraglich mit dem Hauptunternehmer regeln, beispielsweise in der Form, dass Sie grundsätzlich erst zustimmen müssen, bevor ein entsprechender Subunternehmer durch den Hauptunternehmer für eine bestimmte Leistung (z.B. Erdaushub) beauftragt wird.

siehe auch:
- Abnahme
- Baumurks
- Baupfusch
- Bauträger
- Gefahrenabwehr
- Makler
- Nebenunternehmer
- Generalunternehmer
- GU
- QS
- Schwarzbau
- Werbeaussagen