elkage.de
Suchbegriff eingeben:

Tropfsteine

»Tropfsteine« kommen in den Höhlen der Kalkgebirge vor und wachsen zapfenartig von der Decke (»Stalaktiten«) oder von den Böden (»Stalagmiten«). Zum Beginn des Wachstums bilden sich feine Sinterröhrchen von der Decke, die im Laufe der Zeit zu Stalaktiten auswachsen. Tropfsteine werden durch den langsamen Zerfall des im Sickerwasser gelösten Calciumhydrogencarbonats gebildet. Sie können aus Calcit oder aber auch aus Aragonit bestehen, meistens enthalten sie jedoch ein Gemisch beider Mineralien.

Eine praktische Verwendung von Stalagmiten oder Stalaktiten im Bauwesen ist im Gegensatz z.B. zu Marmor nicht gegeben. Der Besuch in Tropfsteinhöhlen lohnt jedoch aufgrund des Reizes in jedem Falle, in Deutschland finden Sie beispielsweise die bekannte Attahöhle in Attendorn (im Sauerland).

siehe auch:
- Aragonit
- Calcit
- Calciumcarbonat
- Dolomit
- Kalk
- Kalkstein
- Kalksinter
- Kreide
- Marmor
- Travertin
- Tuffe