elkage.de
Suchbegriff eingeben:

Baugrundsachverständiger

»Baugrundsachverständiger«, »Bodengutachter« oder »Geotechniker« ist die Berufsbezeichnung für einen Geologen oder Bauingenieur mit erdbaumechanischer bzw. bautechnischer Zusatzausbildung. Er ist der Spezialist für die Untersuchung und Begutachtung des Baugrundes im Hinblick auf das zukünftige Setzungsverhalten, die chemische Zusammensetzung des evtl. vorhandenen Grundwassers, den Schichtenverlauf im Untergrund, er unterbreitet nach Abschluss seiner Untersuchungen, die neben den Feldproben auch in der Auswertung von Laborproben bestehen, Vorschläge für die Gründung eines konkret geplanten Bauprojekts. Er ist als Fachplaner bzw. Sonderfachmann in ein Planungsteam integriert.

Vor der Realisierung eines Bauvorhabens sollten Sie in jedem Falle einen Baugrundsachverständigen mit der Untersuchung des Baugrunds beauftragen, da das Baugrundrisiko nur in Ausnahmefällen auf andere abgewälzt werden kann nach dem Grundsatz „Baugrundrisiko = Bauherrenrisiko“!

siehe auch:
- Baugrube
- Baugrundstück
- Berme
- Bodenklasse
- Flachgründung
- Tiefgründung
- Unterfangung
- Verbau